/ Magazin /

Mini Pak Choi aus dem Wok.

Mini Pak Choi aus dem Wok.

Wenn ich meine Rezepte nicht in Kochbüchern oder im Internet entdecke, „entstehen“ sie oft beim Einkaufen. Ein riesen Hunger und Gelüste auf bestimmte Sachen sind oft ein guter Wegweiser für die Zutaten, die später im Kochtopf bzw. in diesem Falle im Wok landen. Da ich diesmal etwas Neues ausprobieren wollte kam als erstes eine Packung Mini Pak Choi in meinem Einkaufswagen. Total unerfahren mit dem sogenannten Senfkohl, folgten nach Intuition und Appetit noch Möhren, Zwiebeln sowie Putenspeck.

Zutaten für zwei Personen:

2 Mini Pak Choi

200 g Möhren

1 rote Zwiebel

150 g Putenspeck

Sojasauce

Olivenöl

Salz, schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Die Möhren schälen und in Stifte schneiden, Pak Choi längs in Hälften, Zwiebel würfeln. Olivenöl im Wok erhitzen und als erstes die Möhren ca 10 Minuten anbraten. Dann der Pak Choi – dieser ist relativ hitzeempfindlich und sollte daher nicht zu lange gedünstet oder gebraten werden. Beides mit Salz, Pfeffer und Sojasauce würzen und ein paar Minuten später Zwiebeln als auch den Putenspeck hinzugeben. Alles nochmal kurze Zeit zusammen garen lassen, dann ist mein Wokgericht auch schon fertig.

Ich war beim Pak Choi etwas skeptisch, da ich den Geschmack relativ streng vermutet hatte. Aber ganz im Gegenteil, es ist eher mit einer sanften Variante unseres Wirsings zu vergleichen. Die leicht süßlichen Möhren sowie der würzige Putenspeck bildeten die perfekte geschmackliche Ergänzung dazu – es war wirklich superlecker. Außerdem wie immer blitzschnell zubereitet: Mit dem ganzen Schnibbeln, Putzen und Braten habe ich vielleicht insgesamt eine halbe Stunde gebraucht.
Pak Choi ist übrigens mit etwa 20 kcal pro 100 g ein wahrer Schlankmacher. Außerdem enthält er viel Kalium, Calcium, Vitamin C und Carotin. Weiterhin hat er Senföle im Gepäck, denen man eine keimtötende und reinigende Wirkung nachsagt. Genügend Argumente um sich sofort an den ausländischen Kohl ranzumachen habe ich nun geliefert, oder?

Redaktion

Die Redaktion Make Yourself Move ist ein Onlinemagazin für Yoga, Meditation, Inspiration, Reisen und all die schönen Dinge im Leben, die uns wieder näher zu uns selbst bringen. Seit 2011 berichten wir über Yoga in allen Varianten, Spiritualität, Astrologie und Ernährung. Ein bunter Mix aus Interviews, Reportagen und Erlebnisberichten, die sich bodenständig, weltoffen und voller Leichtigkeit lesen lassen und auch gerne mal in der Tiefe berühren.

F: mindstyle.magazin W: www.makeyourselfmove.de

Kommentar schreiben

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*