/ Magazin /

Matcha versus Kaffee.

Matcha versus Kaffee.

Ich hatte mich also darauf eingelassen: Vier Wochen auf Kaffee verzichten, um dafür meine Energiekicks aus Matcha bekommen. Soweit so gut, aber was bedeutet das genau? Matcha ist nicht nur Japans hochwertigster Tee, sondern auch gleichzeitig ein sehr wichtiger Rohstoff für die Getränke- und Lebensmittelindustrie. Er ist der Hauptrohstoff, um Lebensmittel mit Grüntee-Aroma herzustellen, die dir einen sanften Energiekick verleihen. Im Gegensatz zu Kaffee sagt man dem Wundertee einen langsameren Anstieg und ein längeres Hoch der Leistungskurve nach.

Matcha soll sogar gesundheitsfördernde Wirkungen haben – er soll unter anderem vor Krebs oder Diabetes schützen. Auch in der Zubereitung – die eine Zeremonie für sich selbst ist – unterscheidet er sich von anderen Teesorten. Ein bis zwei Gramm Teepulver werden mit heißem Wasser bei 80 Grad in einer Tasse aufgebrüht. Anschließend wird der Tee dem Chasen, einem sehr feinen Bambusbesen, an der Oberfläche schaumig geschlagen – je mehr Schaum entsteht, umso besser und profimäßiger ist der Tee gelungen.
Da der Sommer allerdings gerade in seinen vollen Zügen liegt und ich unbedingt neue Smoothies testen wollte, gab ich das Pulver einfach zu den Zutaten hinzu, bevor ein köstlicher Drink entstand. Ein Glas am Morgen und eins am Nachmittag reichten dabei völlig aus, um meine zu der Zeit über den Tag verteilten 6-8 Espresso zu ersetzen. Und die Erkenntnis? Einfach und schnell zuzubereiten und bekömmlicher als Kaffee ist er allemal, ich fühlte mich frischer, leichter und mein Magen hat es mir auch gedankt. Und nein, es ist nicht so schwierig auf Kaffee zu verzichten, wie ihr alle denkt!

Anbei meine drei Lieblings-Rezepte rund um die Matcha-Smoothies:

1. Apfel-Orangen-Ingwer Smoothie

260ml Orangensaft
8g geschälten Ingwer
70g Apfelfruchtfleich
2 EL Limettensaft
20g Agavendicksaft
1 TL Matcha

2. Green Power Smoothie

1 Apfel
1 Stangen Staudensellerie
1 Handvoll Spinat
1/2 Fenchelknolle
1/2 Gurke
2 Blätter Romanasalat
1 TL Matcha

3. Avocado-Birne-Orangen Smoothie

1/2 Avocado
1-2 Birnen
1 Orange, ausgepresst
2 EL Limettensaft
70g Ruccola
1 TL Matcha

Alle Zutaten in einen Mixer oder Blender geben und je nach gewünschter Konsistenz und Temperatur Eiswürfel, Quellwasser und / oder Orangensaft dazu geben. Fertig!

Redaktion
Redaktion
Redaktion

Die Redaktion Make Yourself Move ist ein Onlinemagazin für Yoga, Meditation, Inspiration, Reisen und all die schönen Dinge im Leben, die uns wieder näher zu uns selbst bringen. Seit 2011 berichten wir über Yoga in allen Varianten, Spiritualität, Astrologie und Ernährung. Ein bunter Mix aus Interviews, Reportagen und Erlebnisberichten, die sich bodenständig, weltoffen und voller Leichtigkeit lesen lassen und auch gerne mal in der Tiefe berühren.

F: mindstyle.magazin W: www.makeyourselfmove.de

Kommentar schreiben

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*