/ Magazin /

Yoga.Wasser.Klang Festival.

Yoga.Wasser.Klang Festival.

Beim Begriff „Yoga-Festival“ jaulen die meisten Nichtwissenden ja schon genervt auf, weil sie gleich mit gebatikten Baumwolloutfits, ungefärbten Haaren und den Duft von Räucherstäbchen vermuten. Aber beim Yoga.Wasser.Klang Festival letztes Wochenende wären auch die militantesten Yoga,- und Klangschalen Gegener besänftigt gewesen, denn es war ein Fest!

Zu einer wunderbaren Location (Elbinsel Kalthofe) gesellte sich noch ein besserer Plan für Sonntag und tolle Lehrer.innen als auch Acts: Hellen Meyer von der Yogibar Berlin war da, genauso wie Jette Wegner & Sophia Lenz aus dem Monkeymind Studio hier in Hamburg, Hosoo & Transmongolia (mongolische Gesangskunst) aber auch Rupert Kiddle, der Cranio Sacrale Yoga unterrichtete. Von Acroyoga über Thai Massage bis hin zur Klangschalen Meditation fehlte es an Nichts und so startete ich gleich mit Letzterem in den Tag. Sonnenschein und professionelle Klänge auf den nach Planeten ausgerichteten Schalen liessen mich eine Stunde später über den Rasen zum nächsten Event schweben.

Eine weitere Hatha Yoga Stunde später war mein Sonntag gerettet. Tiefenentspannt und ohne die üblichen Montagsängste trat ich den Rückweg nach Hause an und wünschte mir, jedes Wochenende so eine fulminante Auswahl an spirituellen Aktivitäten zu haben.

Da dies nicht der Fall ist, hoffe ich auf eine baldige Wiederholung. Nächsten Sommer zum Beispiel. Bis dahin hat sich das Festival hoffentlich so weit herumgesprochen, dass ein paar mehr Leute kommen und der Wettergott sich darauf besinnt, die vollen drei Tage gnädig gestimmt zu sein!

Redaktion

Die Redaktion Make Yourself Move ist ein Onlinemagazin für Yoga, Meditation, Inspiration, Reisen und all die schönen Dinge im Leben, die uns wieder näher zu uns selbst bringen. Seit 2011 berichten wir über Yoga in allen Varianten, Spiritualität, Astrologie und Ernährung. Ein bunter Mix aus Interviews, Reportagen und Erlebnisberichten, die sich bodenständig, weltoffen und voller Leichtigkeit lesen lassen und auch gerne mal in der Tiefe berühren.

F: mindstyle.magazin W: www.makeyourselfmove.de

Kommentar schreiben

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*