/ Magazin /

Detox Delight Saftkur: Mittendrin statt nur dabei!

Detox Delight Saftkur: Mittendrin statt nur dabei!

Meine Lieben, es ist soweit: Das Detox-Bergfest steht an! Die Hälfte der Zeit habe ich mehr oder weniger erfolgreich hinter mich gebracht und freue mich nun auf den Endspurt der letzten 48 Stunden!

Geist & Seele: Nach anfänglichen Irritationen haben auch die beiden verstanden, dass nur noch Säfte auf dem Speiseplan stehen. Kleine Zickereien untereinander liessen sich auch deshalb nicht vermeiden.

Körper: Ich war ganz schön müde die ersten Tage, was sich aber zum Glück mittlerweile gelegt hat. Da ich seit Jahren keine Waage besitze, kann ich an dieser Stelle nicht mit Zahlen auftrumpfen, aber meine Lieblingsjeans sitzt ganz schön locker.

Nerven: Stress,- und Konliktsituationen sollte man tunlichst aus dem Weg gehen. Körper und Geist brauchen mehr Ruhe als sonst!

Soziale Kompetenz: Sich mit Leuten zum Essen zu verabreden fand ich logischerweise eher schwierig. Meinen Freundinnen dabei zuzuschauen, wie sich genüsslich Steak und Salat mit einem eisgekühlten Prosecco runterspülen ist total unsexy, aber für eine Zeit von fünf Tagen definitiv zu verkraften.

Mein Highlight: Nach wie vor die Tatsache, dass die Säfte superlecker schmecken und man sich um Nichts kümmern muss, da alles nach Hause geliefert wird. Eine große Entlastung, da man sehr mit sich beschäftigt ist!

undine
Undine Piepke
undine

Redakteurin MYM Ehemals Stylistin, PR-Beraterin und Vogue Redakteurin in New York, heute reisebegeistert, Yogini und Boxerin auf der Suche nach der Balance zwischen Om und Rock 'n' Roll! Hier gibt es jede Woche Interviews, Reiseberichte und die köstlichsten Gerichte, die man sich vorstellen kann.

F: mindstyle.magazin W: www.makeyourselfmove.de

Kommentar schreiben

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*