/ Magazin /

Neale Donald Walsh: Was wirklich wichtig ist.

HeaderIcandoit

Neale Donald Walsh: Was wirklich wichtig ist.

Es ist Samstag morgen zehn Uhr und ich sitze in der großen Halle des CCH, zwei Tage „I can do it“ Konferenz stehen auf dem Programm. Ich bin alles andere als wach, bis auf einmal Neale Donald Walsh vor mir steht. Mit den Worten „Schön, dass Du da bist“, nickt er mir zu und bewegt sich weiter durch die mittlerweile gefüllten Reihen.Ich bin wie zur Salzsäule erstarrt, denn damit hätte ich nicht gerechnet. Üblicherweise werden die internationalen Redner gerne mal bis drei Sekunden vor ihrem Auftritt komplett abgeschirmt und verlassen die Bühne danach auch gleich wieder. Ich beaobachte ihn, wie er sich weiter voller Geduld durch die Reihen bewegt und kann nur sagen, dass er einer der eindrucksvollsten, witzigsten und warmherzigsten Menschen ist, die ich je getroffen habe. Seine Bücher „Gespräche mit Gott“ habe ich nicht nur verschlungen, sondern auch phasenweise stundenlang mit meiner Freundin am Telefon ausdiskutiert und habe höchsten Respekt vor dem Mann, der es zwischen 26 Jobs, 9 Kindern, 7 Frauen und 7 Bestesellern geschafft hat, seinen Weg zu finden. Anbei die wichtigsten Statements seiner Rede.

Die meisten Leute wissen einfach nicht, was sie tun können und was sie damit überhaupt erreichen wollen, sie fokussieren sich nicht auf das wirklich Wichtige.

98% der Leute verschwenden 98% ihrer Zeit damit, zu denken, dass sie nichts wert sind.

Wieso haben nur 5% der Leute das Leben was sie wirklich führen wollen?

Es ist ein Irrglaube, dass Geld, Erfolg und Macht Problemlöser sind. Es geht ausschliesslich darum, das Göttliche in Dir zu finden.

Dein Leben dreht sich nicht um Dich, sondern um das Gefühl derer, mit denen Du in Berührung kommst!

Jeder von uns ist auf der Welt, um Gott in sich und allen anderen zu erfahren.

Es gibt genau vier fundamentale Fragen des Lebens, die Dir so gut wie Alles beantworten:

Wer bin ich?
Wo bin ich?
Warum bin ich genau da?
Was tue ich dafür, dort zu sein?

Was ist das Verlangen Deiner Seele? Womit geht es ihr gut? Darum geht es, und nicht dem Verlangen Deines Körpers oder Deines Egos hinterher zu rennen. Deine Seele interessiert es übrigens auch nicht, ob Du Millionäre, Schönheitskönigin oder Bettler bist.

Du musst eine fundamentale Entscheidung treffen wer Du wirklich bist!

Wenn Du dich für die Göttlichkeit entscheidest, kommt alles erdenklich Gute zu Dir!

Es geht nicht darum, zu beweisen wer Du bist, sondern wie besonders die Anderen sind.

Wenn Du ein anderes Leben führen möchtest, ändere die Gründe für Dein Dasein auf dieser Welt.

Anderen Leuten ein gutes Gefühl zu geben und sich nicht nur um sich selber zu drehen ist überhaupt seine wichtigste Botschaft und das umzusetzen eine ganz schön harte Aufgabe wie ich finde. Aber eine Schöne. Zum Schluss erzählt er, dass als er selbst damit anfing, sich sein Leben sich Grundlegend änderte und schiebt hinterher: „Ihr möchtet nicht wissen, wieviel sie mir für diesen Vortrag zahlen, denn dann würdet ihr anfangen zu weinen und Euch fragen, warum ihr für solch eine Summe vier Monate hart arbeiten müsst!“

Es gibt Standing Ovations und ein milde lächelnder Neale verlässt die Bühne. Ich bin geflasht.

Sein neustes Buch mit dem Titel „Was wirklich wichtig ist“, steht auch schon auf meiner Wunschliste!

Share Button
undine
Undine Piepke
undine

Gründerin MYM Ehemals Stylistin, PR-Beraterin und Vogue Redakteurin in New York, heute Detox Junkie, reisebegeistert, Yogini und Boxerin auf der Suche nach der Balance zwischen Om und Rock 'n' Roll! Hier gibt es jede Woche Interviews, Reiseberichte und die besten 10 Min Gerichte, die man sich vorstellen kann.

F: mindstyle.magazin W: www.makeyourselfmove.de

25 % für 3 Monate somuchmore
0 Kommentare auf “Neale Donald Walsh: Was wirklich wichtig ist.
3 Pings/Trackbacks für "Neale Donald Walsh: Was wirklich wichtig ist."
  1. […] ich die ersten anderthalb Stunden den Worten von Neale Donald Walsh fasziniert gelauscht hatte, war ich eigentlich schon voller Input.Bei dieser Warmherzigkeit und dem […]

  2. […] ich am ersten Tag der “I can do it” Konferenz schon etliche Redner wie zum Beispiel Neale Donald Walsh und Vianna Stibal gehört und erlebt hatte, wurde es Zeit für Sat Hari Singh und seinen Vortrag […]

  3. […] ich zu Gott gesprochen, Neale gelauscht, mit Vianna meditiert und Sat Hari gesungen hatte, kam Robert Holden auf die Bühne: […]

Kommentar schreiben

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*