/ Magazin /

Robert Holden: Shift Happens.

Robert Holden: Shift Happens.

Nachdem ich zu Gott gesprochen, Neale gelauscht, mit Vianna meditiert und Sat Hari gesungen hatte, kam Robert Holden auf die Bühne: „Mit positive thinking haben wir Engländer es ja nicht so, aber wie wäre es mit possible thinking?“, sagt er und grinst verschmitzt. Robert Holden ist ein britischer Psychologe, der einen achtwöchigen Workshop entwickelte, der zu unterschiedlichen Ebenen des Glücks führt. Der darauf basierende von der BBC produzierte Dokumentarfilm „How to Be Happy“ wurde von über 30 Millionen Zuschauern weltweit gesehen.Als einer der größten Experten zum Thema Freude, gibt Robert Ratschläge, wie man vom Selbstverbesserungs-Wahn wie beispielsweise Perfektionismus zur Selbstannahme gelangt. Sein Credo: Anstatt zu versuchen, mehr Liebe zu geben und zu empfangen, solle man lieber Liebe sein und erkennen, dass man aus Liebe besteht. Anbei fünf seiner fünfzig Prinzipien für noch mehr Glück oder Freude oder beides!

Identität. Die Welt ändert sich, wenn wir anders über uns denken. Es gibt zwei Ichs: Das Original, was durch Selbst Akzeptanz und Authentizität geprägt ist sowie das Ego, welches sich gerne mit der Selbstverbesserung und Neuerfindung beschäftigt. Letztendlich ist oft das Problem, dass wir ständig versuchen etwas zu verändern, bevor wir überhaupt verstehen, wer wir sind.

Die Welt ist mit Deiner Vergangenheit fertig, wenn Du es bist!

Glück. Es ist ein großer Unterschied, ob wir das Glück suchen oder der Freude folgen. Das Glück liegt immer außerhalb von uns, die Freude hingegen in uns. Die meisten Menschen brauchen mehr Klarheit darüber und weniger Therapie und sollten verstehen mehr zu sein als immer werden zu wollen.

Erfolg. Bei der Beantwortung der Frage, ob Du ein unabhängiger Mensch bist solltest Du vorsichtig sein. Es gibt nämlich eine gesunde, aber auch eine ungesunde Unabhängigkeit. Solange wir auf dieser Welt sind, sollten wir uns im klaren darüber sein, dass wir Hilfe brauchen und zulassen sollten. Große Veränderungen passieren nur in Deinem Leben, wenn Du bereit bist Dir helfen, Dich führen und Dich inspirieren zu lassen!

Es gibt keine dunkle Nacht der Seele, sondern nur dunkle Nächte des Egos!

Heilung. Das Wunder der Vergebung ist das Wunder der Heilung. Vergebung ist mehr als positives Denken, es ist ein Akt der Gnade und erinnert uns daran, wer wir wirklich sind. Vergebung hilft uns die Vergangenheit hinter uns zu lassen, um in der Gegenwart zu sein. Sei bereit für einen Neuanfang, denn die Ereignisse Deines Lebens bist nicht Du.

Liebe. Wenn Du das Gefühl hast, dass in Deinem Leben, Deinem Job, oder Deiner Beziehung etwas fehlt, dann fehlst in Wirklichkeit Du! Unser größtes Leid besteht darin, dass wir mehr lieben könnten als wir es tun – wir müssen einfach nur bereit dafür sein. Das Versprechen an die Liebe bringt einer der größten Veränderungen mit sich, es ist nie zu spät zu lieben und der Welt zu zeigen, wer wir wirklich sind!

Mit den Worten: „Live now, procastinate later!“ verlässt er die Bühne genauso strahlend wie er herein gekommen ist. Sein Buch „Shift Happens“ gibt es bis dato zwar nur in Englisch, aber die multilingualen Talente unter Euch wird auch das nicht abschrecken!

Redaktion
Redaktion
Redaktion

Die Redaktion Make Yourself Move ist ein Onlinemagazin für Yoga, Meditation, Inspiration, Reisen und all die schönen Dinge im Leben, die uns wieder näher zu uns selbst bringen. Seit 2011 berichten wir über Yoga in allen Varianten, Spiritualität, Astrologie und Ernährung. Ein bunter Mix aus Interviews, Reportagen und Erlebnisberichten, die sich bodenständig, weltoffen und voller Leichtigkeit lesen lassen und auch gerne mal in der Tiefe berühren.

F: mindstyle.magazin W: www.makeyourselfmove.de

Kommentar schreiben

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*