/ Magazin /

Makrobiotisches Detoxen mit Mayumi Nishimura – Tag 8.

Makrobiotisches Detoxen mit Mayumi Nishimura – Tag 8.

Wer mit Madonna auf Tour geht, braucht gute Nerven, Durchsetzungsvermögen und ein unzerstörbares Immunsystem. Letzteres kann jedoch leider nach monatelangem Herumtouren mit der Queen of Pop etwas in Mitleidenschaft gezogen werden. Mayumi war insgesamt sieben Jahre mit der Sängerin und ihrer Crew auf Reisen und das hinterlässt seine Spuren. Deshalb auch heute das Suppen Rezept, um wieder hurtig auf die Beine zu kommen!

Frühstück: Mochi Crêpes mit Salat und geschmorten Aprikosen
Alle Rezepte für 2 Personen

Mochi Crêpes mit geschmorten Aprikosen
1TL Sonnenblumenöl, 200g Mochi, 10 getrocknete Aprikosen (geviertelt), 80ml gefiltertes Wasser, eine Prise Meersalz
Aprikosen, Salz und Wasser aufkochen, dann bei mittlerer Hitze 15Minuten ziehen lassen. Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen, das Mochi nebeneinander in Pancake Form darin platzieren. Abdecken und so lange bei kleiner Hitze kochen bis die Masse auseinandergeht und zu einem Crêpe geworden ist.

Salat mit Zitronenzesten
260g Chinakohl (in längliche Stücke geschnitten), 30g Radischen in Scheiben geschnitten, eine Prise Meersalz, 2EL kleingehackte glatte Petersilie, 1TL Zitronenzesten
Alle Zutaten in eine Schüssel geben, gut mischen und dann mit einem Gewicht beschweren. 30Minuten ziehen lassen, danach gut auspressen.

Dazu: 30g geröstete Mandeln

Und das sagt Mayumi dazu:

Die Sauce aus den getrockneten Aprikosen ist unglaublich leker und da sie aus getrockneten Früchten sind, auch das ganze Jahr über gut zuzubereiten. Außerdem haben Aprikosen einen geringen Anteil an Zucker im Gegensatz zu Rosinen.

Mittag: Hijiki Salat mit Quinoa und Tofukäse
85g Quinoa, 80g Mais, 360ml gefiltertes Wasser, eine Prise Meersalz, 30g kleingeschnittene Zucchini, 100g kleingedrückter, vermengter Tofukäse, 80g Hijiki von gestern, 30g gemischter Salat, 45g geschnittene Tomaten, 1EL Balsamico Reduktion
Quinoa, Mais, Salz und Wasser zum Kochen bringen, dann auf mittlere Hitze herunterschalten und Zucchini dazugeben. Abdecken und 10Minuten köcheln lassen. Den vermengten Tofukäse mit dem Hijiki mixen. Alles aufeinander schichten und mit der Balsamico Reduktion besprenkeln.

Das sagt Mayumi dazu:

Das Zusammenspiel von Quinoa und dem Tofukäse ist voller Proteine!

Abends: Tempeh süß-sauer mit Wakame Suppe und Jasmin Reis

Tempeh süß-sauer:
2EL Sesamöl, 230g Tempeh (in 1cm dicke Stücke geschnitten), 1kleine Zwiebel in Stücke geschnitten, 240ml gefiltertes Wasser, 1/4 TL Meersalz, 60g Karotten in Streifen geschnitten, 40g Sellerie (in 1cm dicke Stücke geschnitten), 140g Brokkoli, 1EL Brauner Reisessig, 1TL Sojasauce, 1TL Kuzu
Öl in einer Pfanne heiß machen und die Tempeh Stücke auf jeder Seite 2 Minuten braten. Zwiebeln hinzugeben und 2 Minuten sautieren, Wasser und Salz hinzugeben und für weitere 5 Minuten kochen lassen. Das Gemüse hinzugeben und für weitere 2 Minuten kochen lassen, die Hälfte für das morgige Mittagessen zur Seite packen. Reisessig und Sojasauce hinzu und weitere 2 Minuten köcheln lassen. Kuzu hinein, gut umrühren und weitere 2-3 Minuten köcheln.

Wakame Suppe mit Erbsen und Ingwer:
1EL getrocknete Wakame Flocken, 480ml gefiltertes Wasser, 30g Zwiebeln in Halbmonde geschnitten, 30g frische Erbsen, 40g Mais, 2TL Sojasauce, 1/2TL Ingwer, eine handvoll Koriander, 2 Frühlingszwiebeln
Wakame in 120ml Wasser für 5 Minuten einlegen. Danach Wakame herausnehmen und das Wasser plus weitere 360ml gefiltertes Wasser zum Kochen bringen. Auf mittlere Hitze herunterschalten, Zwiebeln und Wakame hinzugeben und weitere 5 Minuten kochen. Erbsen und Mais hinzu, weitere 5 Minuten köcheln. Sojasauce hinzu und weitere 2-3 Minuten ziehen lassen. On top mit dem Ingwer, Koriander und den Frühlingszwiebeln garnieren.

Brauner Jasminreis:
190g brauner Jasminreis, 35g Mandeln, eine Prise Meersalz, 360ml gefiltertes Wasser
Reis säubern und waschen, danach alle Zutaten in einen Topf, aufkochen, danach 35 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Das sagt Mayumi dazu:

Das entgiftende Element in diesem Menü ist die Wakame Suppe. Nach einer Tour mit Madonna war ich so ausgelaugt, dass ich tagelang im Bett bleiben musste. Ich aß die ganze Zeit nichts anderes, nur diese Suppe und regenerierte zu meinem eigenen Überraschen sehr schnell!

Morgen geht es hier weiter!

Redaktion
Redaktion
Redaktion

Die Redaktion Make Yourself Move ist ein Onlinemagazin für Yoga, Meditation, Inspiration, Reisen und all die schönen Dinge im Leben, die uns wieder näher zu uns selbst bringen. Seit 2011 berichten wir über Yoga in allen Varianten, Spiritualität, Astrologie und Ernährung. Ein bunter Mix aus Interviews, Reportagen und Erlebnisberichten, die sich bodenständig, weltoffen und voller Leichtigkeit lesen lassen und auch gerne mal in der Tiefe berühren.

F: mindstyle.magazin W: www.makeyourselfmove.de

0 Kommentare auf “Makrobiotisches Detoxen mit Mayumi Nishimura – Tag 8.
2 Pings/Trackbacks für "Makrobiotisches Detoxen mit Mayumi Nishimura – Tag 8."
  1. […] Shiitake Mushrooms, 240ml gefiltertes Wasser, 1TL Sojasauce, die Reste Tempeh und Gemüse von gestern, 1EL Tahini, 2EL Kuzu Nudeln nach Vorschrift kochen, Shiitake 30 Minuten in das Wasser einlegen. […]

Kommentar schreiben

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*