/ Magazin /

Sweater Kollektion von The Numinous mit Chelsey Korus.

Sweater Kollektion von The Numinous mit Chelsey Korus.

Das Ruby Warrington eine tolle Frau ist, war bereits im gestrigen Interview mit ihr ersichtlich. Eine regelmässige Kolumne für Lululemon, Lifestyle-Artikel für Frauenzeitschriften in England und den Staaten als auch ihr eigenes Onlinemagazin für Mode, Gesundheit und Wellness stehen auf der Tagesordnung. Als modestudierte Journalistin lag es auf der Hand eine eigene Kollektion zu launchen, was Ruby im letzten Monat dann auch getan hat. Lässige Sweater irgendwo zwischen Chanel und Chakra, Prada und Prana sind entstanden!

Bevor weitere Infos dazu unten folgen, werfen wir aber erstmal einen genaueren Blick auf Chelsea Korus, AcroYoga Superstar, Hot Yoga Babe und Model dieser Kollektion.

Wie war deine erste Begegnung mit Yoga?
Es handelte sich um eine Sarah Ivanhoe Crunch Yoga DVD, die mir mit 15 Jahren in die Hände fiel. Am Ende der Stunde sagte sie so etwas wie „Das Licht in mir trifft auf das Licht in dir. Namaste.“ Das fand ich mehr als merkwürdig und ging daraufhin zu einer richtigen Yogaschule.

Wie kam es dazu, dass Yoga deine große Liebe geworden ist?
Ich begriff dort zum ersten Mal, dass mein Geist ein Muskel wie jeder andere auch ist und ich nicht meine Gedanken bin. Zu lernen, wie man Dinge an sich vorbeiziehen lässt ohne auszuflippen war einer der schwersten Lektionen, die ich mit 17 Jahren lernte. Mit 18 Jahren begann ich schliesslich zu unterrichten.

Numinous_Sweater_1

Ist deine Zwillingsschwester auch so ein Yogajunkie wie du?
Nein, gar nicht. Weder sie, noch irgendjemand anderes aus meiner Familie haben etwas mit Yoga am Hut.

Es gibt großartige Fotos von dir online. Findest Du es fair, wenn die Leute sagen, dass deine Selfies narzistisch sind?
Klar denke ich darüber nach, aber jeder sollte sich selbst ehrlich fragen, warum er gewisse Sachen tut und was er damit bezweckt.

Matt Giordano ist immer schon dein AcroYoga Partner gewesen. Was macht ihn dazu und habt ihr auch schonmal gedated?
Unsere Körper sind sich sehr ähnlich, bis auf die Tatsache, dass er natürlich stärker ist. Wir hatten immer eine besondere Chemie zwischen uns, deswegen passen wir auch so gut zusammen. Anfänglich hatten wir auch was laufen, aber ich habe dann schnell gemerkt, dass er eher wie ein Bruder für mich ist.

Die wichtigste Lektion in deinem Leben?
Dir selbst und anderen vertrauen, loslassen, sich aber nicht dabei verlieren.

Numinous_Sweater_2

Wie ernährst du dich?
Ich habe ungefähr vier Jahre raw/vegan gelebt, fühlte mich aber irgendwann nicht mehr in Balance und esse jetzt wieder Fisch und gekochtes Gemüse. Generell höre ich immer in meinen Körper hinein, was er so braucht. Er liebt Vitamix Smoothies mit viel, viel Ingwer am Morgen, Nüsse, Granola, Gemüse. Da ich oft dehydriert bin, viel Flüssigkeit.

Machst du auch anderen Sport außer Yoga?
Ich brauche definitiv unterschiedlichen Input und wechsele deswegen zwischen: Marshal Arts, Ballet, Pilates, Yoga, Schwimmen, Joggen und Surfen. Irgendwie ist aber letztendlich alles Yoga für mich, es nennt sich nur anders.

Redaktion

Die Redaktion Make Yourself Move ist ein Onlinemagazin für Yoga, Meditation, Inspiration, Reisen und all die schönen Dinge im Leben, die uns wieder näher zu uns selbst bringen. Seit 2011 berichten wir über Yoga in allen Varianten, Spiritualität, Astrologie und Ernährung. Ein bunter Mix aus Interviews, Reportagen und Erlebnisberichten, die sich bodenständig, weltoffen und voller Leichtigkeit lesen lassen und auch gerne mal in der Tiefe berühren.

F: mindstyle.magazin W: www.makeyourselfmove.de

Kommentar schreiben

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*