/ Magazin /

Pilz Risotto mit Thymian und Ruccola Salat.

Pilz Risotto mit Thymian und Ruccola Salat.

Glutenfreie Ernährung habe ich bis dato nur so im Vorbeigehen wahrgenommen. Kurz aufgeschnappt und die Info auch gleich wieder verworfen. Als meine Arbeitskollegin jedoch von einer eventuellen Glutenintoleranz bei sich erzählte, wurde ich hellhörig und informierte mich mehr über den Zusammenhang des „Eiweiß-Klebers“ und des menschlichen Organismus. Hier sind die Fakten dazu:

„Getreide ist gesund und gehört zu einer ausgewogenen Ernährung. Korn versorgt den Körper mit Kohlenhydraten sowie Vitaminen und liefert Ballaststoffe für die Verdauung. Doch nicht bei jedem Menschen wirken Weizen, Gerste und Co. segensreich, im Gegenteil: Manchem reicht schon ein Bissen Brot, und der Bauch krampft sich zusammen. Danach folgen Übelkeit, Durchfall und Blähungen – typische Zeichen einer Zöliakie, einer schweren allergie-ähnlichen Reaktion im Dünndarm.
Ausgelöst wird sie durch Gluten, ein Kleber-Eiweiß. Es steckt vor allem in Getreiden, aus denen Brot und Nudeln hergestellt werden: zum Beispiel in Weizen, Roggen, Gerste oder Dinkel. Auch Babynahrung oder stark verarbeitete Produkte wie Fertiggerichte, Fruchtjoghurts, Schokolade, Wurst oder Pizza können Gluten enthalten – die Kleber-Eiweiße werden bei der Herstellung beigemischt, in Form von Aromen oder Stabilisatoren.“

Wie man sich ausmalen kann, ist es dementsprechend schwierig sich gesund, ausgewogen und auch noch glutenfrei zu ernähren, besonders außerhalb der heimischen vier Wände.

Meine Arbeitskollegin hat jedoch eines Mittags den Kochlöffel für uns geschwungen und gezeigt, dass glutenfreies Essen superlecker, einfach und schnell sein kann. Dringend ausprobieren – Bon Appetit!

Zutaten:

1 große Gemüsezwiebel

1 Zehe Knoblauch

400 g weiße und braune Champignons

glutenfreie Gemüsebrühe

Risotto-Reis

frisch geriebener Parmesan

Rucola

Pinienkerne

Olivenöl

frischer Thymian

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Risottoreis in der glutenfreien Gemüsebrühe garen. Insgesamt darauf achten, dass der Reis ausreichend viel Flüssigkeit hat, die er aufnehmen kann.

Den Rucola reinigen und die Pinienkerne vorsichtig bei niedriger Hitze rösten.

Gemüsezwiebel und Knoblauch goldbraun in Olivenöl dünsten, anschließend die in Scheiben geschnittenen braunen und weißen Champignons hinzugeben und anbraten

Schließlich gebratenen Pilze mit dem gegarten Reis vermischen, einen Teil des geriebenen Parmesans hinzugeben. Alles kurz aufkochen und mit Salz, Pfeffer und frischem Thymian abschmecken.

Redaktion

Die Redaktion Make Yourself Move ist ein Onlinemagazin für Yoga, Meditation, Inspiration, Reisen und all die schönen Dinge im Leben, die uns wieder näher zu uns selbst bringen. Seit 2011 berichten wir über Yoga in allen Varianten, Spiritualität, Astrologie und Ernährung. Ein bunter Mix aus Interviews, Reportagen und Erlebnisberichten, die sich bodenständig, weltoffen und voller Leichtigkeit lesen lassen und auch gerne mal in der Tiefe berühren.

F: mindstyle.magazin W: www.makeyourselfmove.de

2 Kommentare auf “Pilz Risotto mit Thymian und Ruccola Salat.
  1. Erika Hein sagt:

    Das hört sich ja super an.

    Den koche ich doch gleich mal am Mittwoch für das Bachelor Finale 🙂

    Ich würde gerne mal wissen, welches Dressing du für den Salat verwendet hast?

    Liebe Grüße,

    Erika

Kommentar schreiben

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*