/ DIARY /

Vegane Brombeer-Joghurt Popsicles.

Auch wenn ich es gerne anders hätte, schafft es der Stress doch noch zu häufig mich aus dem Gleichgewicht zu bringen. Wir alle sind mehr oder weniger in Eile, denken, machen zu viel und alles gleichzeitig. Manchmal bekommt man garnichts geschafft und steht trotz Sofa Auszeit immer noch unter Strom. Wie kommt man zwischen all den Deadlines, Terminen und dem Alltag noch zu sich? Wie schafft man es loszulassen, eine Verbindung zwischen Geist und Körper herzustellen und sich frei zu fühlen? Es sind nicht die großen Dinge, Retreats oder Entscheidungen die dazu führen, sondern die kleinen Dinge, Gedanken und Bewegungen. Man kann beim Essen damit beginnen, oder schon beim Kochen, den Stress auszublenden und ganz in dem Moment zu sein. Meditation in Bewegung. Es muss nicht ein Besuch im Ashram sein, sondern eher ein Weg in kleinen Schritten und das Ausleben dieser Technik im Alltag. Wie oft isst man etwas unterwegs, unter Zeitstress oder vor dem Fernseher ohne einen Gedanken an seinen Atem und dem Moment im hier und jetzt zu verschwenden? Man ist nicht nur was man isst, sondern auch wie. Und das gilt für alles im Leben. Achtsamkeit und ein wenig Dankbarkeit bringen uns sehr weit. Das Rezept ist entstanden, um dem Zeitstress vorzubeugen. Den Zustand, dass man morgens/mittags/abends schnell aus dem Haus rauscht und etwas to-go mitnimmt wird man nicht so einfach verändern können. Doch aber was man zu sich nimmt. Man kann Smoothies einfrieren nur braucht man dann wieder Zeit. Man kann aber auch seine Lieblings Variante zu einem Eis am Stiel ( Popsicle) verwandeln. Perfekt für den Sommer, to-go oder aber auch einfach zum Entspannen in der Sonne. Die Popsicles sind vegan, zuckerfrei und mit einem versteckten Gemüse verfeinert. Denn wie in einem gewöhnlichen Smoothie aus Frucht und Gemüse, wird hier den Beeren etwas Rote Beete untergemischt. Bringt etwas Entspannung in euren Tag beim zubereiten der Popsicles, Geduld beim warten während sie frieren und eine Portion Dankbarkeit beim genießen und schlecken!

Zutaten (macht 8 popsicles):

2 1/2 Tassen veganen Joghurt ( auf Kokosnuss-, Soja- oder Nussbasis)
1 reife Banane
5 EL Reissirup
1 Vanilleschote
1 Tasse Brombeeren, gefroren
3 EL Zitronensaft
1/2 Rote Beete
eine Prise Himalaya Salz

Zubereitung

Mixe den Joghurt, Banane, 4 EL Reissirup, Vanille und Salz in einem Mixer zusammen. Entnehme ca. 2/3 des Joghurts und fülle ihn in eine Schüssel. Zu dem restlichen Joghurt gibst du die gefrorenen Beeren, 1 EL des Reissirups, rote Beete und Zitronensaft dazu. Püriere den Beeren mix zu einem cremigen Smoothie. Fülle die Eisförmchen zur Hälfte mit dem Beeren mix, dann folgt der Joghurt. Du kannst aber auch drei Schichten erstellen, indem du mit 1/3 startest und zum Schluss wieder den Beeren mix oder einige ganze Früchte hinzugibst. Mit den Holzstäbchen kann man noch etwas Bewegung erzeugen indem du 1-2x herum oder rauf und runter rührst um einen Wirbel zu erzeugen. Friere das Eis für mind. 3 Stunden ein. Guten Appetit!

Gina Capitoni
Gina Capitoni
Gina Capitoni

Studentin & Bloggerin Trefft Gina mit den Händen in der Salatschüssel, tief in der Gartenerde, oder in Adho Mukha Vrksasana. Leidenschaft & Genuss vereinen sich auf ihrem veganen Food Blog. Auf Heartybite teilt sie pflanzliche Gerichte & die Liebe zu gesunder Ernährung mit der Welt!

F: heartybite W: heartybite.blogspot.de

Kommentar schreiben

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*