/ Magazin /

Der Natur ganz nah – ein Wochenende im Holzhotel Forsthofalm.

Forsthofalm_Header

Der Natur ganz nah – ein Wochenende im Holzhotel Forsthofalm.


Warning: Illegal string offset 'filter' in /is/htdocs/wp10641129_TF5S3V8Y6V/www/mym_v3/wp-includes/taxonomy.php on line 2008

Den ganzen Tag im Liegestuhl abhängen, entspannte Musik hören, gut essen und relaxen: Dafür muss man nicht extra die weite Welt bereisen, denn das kann man auch mitten in den Alpen. Auf der Forsthofalm in Leogang steht gefühlt die Welt still. Keine Straße, keine Autos, kein Nachbarhaus, Natur pur. Wer hier zwischen Bergen, Natur und Tieren jedoch ein traditionelles Hotel vermutet, der täuscht. Die Forsthofalm ist ein junges, Design-Hotel, wo Style auf viele durchdachten Raffinessen trifft. Auf 1.050 m über dem Meeresspiegel wurde nicht nur umweltfreundlich gedacht, sondern auch eine einzigartige Architektur aus Holz geschaffen, welche das preisgekrönte Restaurant und das Sky Spa auf dem Dach sanft ummalt und alles mit der Landschaft verschmelzen lässt.

Das Foto ist ausschließlich für PR- und Marketingmaßnahmen des HOTEL FORSTHOFALM - A-LEOGANG zu verwenden. Jegliche Nutzung Dritter muss mit dem Bildautor Günter Standl (www.guenterstandl.de) - (Tel.: 00491714327116) gesondert vereinbart werden.

Freitag: Als wir gegen 10Uhr morgens München erreichen, erwartet uns bereits strahlendster Sonnenschein und der Shuttle des Hotels. Mit dem Auto sind es lediglich 2.5 Stunden bis nach Leogang und so nutzen wir die Zeit um langsam anzukommen. Während es in Großstädten wie Hamburg zum Wochenende hin tendenziell immer wuseliger, lauter und voller wird, fängt hier die Ruhe an. Je näher wir unserem Ziel kommen, desto entspannter wird es: Weniger Menschen, weniger Autos und weniger Geräusche tragen enorm dazu bei. Im Hotel angekommen fühlt man sich sofort als wäre man in einer anderen Zeitzone: Satte Wiesen, keine weitere Bebauung und ein paar majestätisch wirkende Berge sorgen sofort dafür, dass man sich wohl fühlt. Beim „Walking Lunch“ mit verschiedensten Stationen, die uns durch das ganze Hotel führen lernen wir Hotelier Markus Widauer und die Räumlichkeiten kennen. Ganz nebenbei bekommen wir auch schonmal einen ersten Vorgeschmack auf die frische, abwechslungsreiche Küche und die dazugehörigen Weine aus biodynamischem Anbau. Gut genährt und voller Vorfreude nähern wir uns dann auch schon dem nächsten Highlight: Eine Führung durch den kleinen, hauseigenen Kräutergarten. Hier werden sämtliche Kräuter gezüchtet, nach der Ernte ungefähr sechs Monate in Öl eingelegt und anschließend zu herrlich duftenden Cremes verabeitet.
Wenig später ist es auch schon Zeit für unsere erste sportliche Aktivität mit Trainerin Jennifer. Bei einem Outdoor-Bootcamp mit Blick auf die umliegende Natur macht das Schwitzen einfach doppelt soviel Spaß! Dann brechen auch schon die Abendstunden an und wir machen uns bereit für unser Treffen im Restaurant. Der Holzkohlegrill mit der offenen Küche ist unsere erste Station, wo Steak, Fisch und Gemüse den Weg auf unsere Teller finden.Ein paar Meter weiter geht unsere kulinarische Reise im angrenzenden Bio Organic Restaurant Kukka. Fünf aufregende und kreative Gänge werden uns serviert, die in harmonischer Komposition nicht nur Herz und Gaumen erfreuen, sondern auch unsere Bäuche füllen lassen. Wie gut, dass der abschließende Cocktailkurs in der Bar im Stehen stattfindet, so haben all´ die angesammelten Kalorien Raum und Zeit sich durch den ganzen Körper zu verteilen.

Forsthofalm_Kulinarik

Unser Natur-Reich der Pflanzen und Bäume bietet eine Vielzahl an wirksamen Multitalenten, die dich auf Kopf- und Herzebene wieder in deine natürlichen Ressourcen bringen.

Samstag: Schon beim Aufwachen hat man das Gefühl mitten in der Natur zu sein. Die Aussicht ist eine Mischung aus Meditation und Fototapete: Ein endloser Himmel, trifft auf üppige Wiesen und Wälder, ein paar Berge wollen auch noch mit ins Bild. Aber viel Zeit bleibt leider nicht, um die Aussicht zu genießen, denn unser stiller Yogawalk mit Lehrerin Eve steht gleich als erstes auf dem Programm. Das Schweigen und die frische Luft sind eine gute Vorbereitung auf die erdenden Yogaübungen, die wir oben machen. Wieder unten angekommen fängt nach einem kleinen Lunch der lang ersehnte Wellnessteil an. Während die Suite „Secret Forest“ über einen Balkon mit Privatsauna verfügt, begeben wir uns in den allgemeinen Wohlfühlbereich, wo uns ein Dampfbad, eine Bio Sauna (60 Grad) sowie eine Finnische Sauna (90 Grad) erwarten. Den Duft der Kräuter einatmen während die Natur durch das Panoramafenster zum Greifen nah ist – was gibt es Schöneres an einem Samstag Nachmittag? Doch es gibt etwas, nämlich unsere anstehende Massage! Das Spa Signature Konzept der Forsthofalm gliedert sich in 5 Ausrichtungen (Soul, Brain, Energy, Muscle und Love) und so dürfen wir wählen. Diese sind ganzheitlich auf physiologische und psychologische Wirkung ausgerichtet. Die Erlebniselemente unterstützen die Wirkung der jeweiligen Kategorie und werden innerhalb der Anwendungen mit Signature Elementen über alle Sinne ausgeführt.In der Umsetzung findet man von Hand gepflückten Almkräuterprodukte, sowie die auf die jeweilige Ausrichtung abgestimmten Massagetechniken. Kein Wunder, dass wir alle tief beglückt und entspannt hinausschweben!
Weitere Behandlungsangebote sind zum Beispiel: Kraftvolle Lebensfreude (Teilkörpermassage inkl. Packung), Quality of Fun (Ganzkörpermassage inkl. Packung), Pure Glückseeligkeit (Gesichts/-Kopf-Schulter-Nacken Massage), Amüsante Munterkeit (Fußreflexmassage), Beschwingtes Lebensgefühl (Dorn-Behandlung), Body Love (Honig-Kräuter-Peeling Massage, Seelenglück (Aroma-Entspannungs-Massage) und viele, viele mehr. Ganz besonders einzigartig ist das Banja – Saunaritual: Ein traditionelles russisches Dampfbad. Wie in der russischen Banja bist du auch hier im Hotel von Holz, genauer von massivem Mondholz, umgeben. Dadurch fühlst du eine besonders angenehme Atmosphäre, die das Banja-Ritual zur natürlichen Energiequelle für Körper, Geist und Seele werden lässt. Nach einem Aufguss mit reinem Birkensud wird der Körper in der Sauna bei 75°C mit Bündeln aus eingeweichten Birkenzweigen abgeklopft . Dadurch wird die Blutzirkulation angeregt, natürliche Entgiftungsprozesse kommen in Gang, eine angenehme Frische stellt sich ein. Dein Körper tankt neue Energie. Die gesamte Zeremonie besteht aus mehreren Saunagängen, Ruhephasen, einem speziellen Kräuterdrink und einer wohltuenden Massage für herrliche Lockerung deiner Rückenmuskulatur. Für jeden Wellnesstyp ist hier also etwas dabei!
Nach der ganzen Action haben wir uns das Abendessen redlich verdient. Genußvoll geben wir uns den köstlichen Speisen und Weinen hin und feiern diesen wunderschönen Tag zum Abschluß noch mit einem leckeren Drink an der Bar. Es könnte immer so weitergehen.

Forsthofalm_Pool

Sonntag: Letzter Tag, die Stunden sind gezählt – und so wird uns allen auch schnell bewusst, dass wir diese ausgiebig nutzen sollten. Als erstes geht es zur „Dancing Warriors“ Yoga Class, die von Collin unterrichtet wird. Mit einer Kombinationen aus Sonnengrüßen, Kriegerpositionen und Rückbeugen heizt er uns ganz schön für den Tag ein. Beim Frühstück kommt ein wenig Wehmut auf, deshalb nehmen wir uns dafür ganz besonders viel Zeit, was hier aber auch kein Kunststück ist. Der Duft von frisch gebackenem Brot umweht einem genauso die Nase wie die gebratenen Eier und die Pancackes. Die vegane Ecke sowie die Saftpresse haben genauso ihre Daseinsberechtigung wie der frische Aufschnitt, Käse, Müsli und Obst, und so „vertrödeln“ wir hier auch bestimmt mehr als zwei Stunden, bevor wir uns endlich losreißen können. Wenig später heißt es dann auch schon Abschied nehmen und sich zurück ins Getümmel der Großstadt stürzen! Und eh wir es uns alle versehen sitzen wir schon alle wieder im Flieger Richtung Zuhause…

Besondere Specials gibt es übrigens für Yogis und Yoginis: 3x pro Tag finden unterschiedlichste Klassen statt – vom Power Flow bis hin zum Candle Light Yoga ist für jeden etwas dabei. Und wer das ganze noch etwas intensiver haben möchte, kann ab jetzt auch ein ganzes Yogaretreat buchen! 4x pro Jahr kannst du Yoga UNLIMITED in dieser Zeit erleben. Zahlreiche Einheiten pro Tag, die für viel Abwechslung sorgen. Vom inspirienden Budokon Yoga bis zu speziellen Meditationsübungen, findet alles – je nach Wetter – auch im Freien statt. Auf der Forsthofalm gibt es eine Yogaplattform – das Naturfeeling, das du in diesem Moment spüren darfst, ist einzigartig!

Ein besonderes Dankeschön gilt der Familie Widauer für diese Einladung, sowie dem gesamtem Team der Forsthofalm: Ihr habt uns ein paar wunderbare Tage beschert!

Share Button
Redaktion
Redaktion
Redaktion

Die Redaktion MakeYourselfMove.de ist ein Onlinemagazin für Sport, Food, Beauty und all die schönen Dinge im Leben, die uns wieder näher zu uns selbst bringen. Ein bunter Mix aus Interviews, Reportagen und News gespickt mit einer Community von Bewegungsbegeisterten aus aller Welt!

F: mindstyle.magazin W: www.makeyourselfmove.de

25 % für 3 Monate somuchmore

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /is/htdocs/wp10641129_TF5S3V8Y6V/www/mym_v3/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Kommentar schreiben

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*