/ Magazin /

Liberation Kriya nach Gurmukh.

Liberation Kriya nach Gurmukh.

Meditation ging für mich bis dato wie folgt: Hinsetzen, Augen schliessen, Stille spüren, darauf warten, dass der Geist zur Ruhe kommt und sich keine Gedanken mehr um den Ex, die unfertige Einkaufsliste oder den Kontostand macht. Ein paar Tage später, nachdem Besserung eingetreten ist wieder damit aufhören, weil ja bereits Besserung eingetreten ist, um wieder ein paar Tage später festzustellen, dass es das nicht gewesen sein kann. Um es auf den Punkt zu bringen: Ich bin für die meisten Dinge einfach zu ungeduldig und eine beinahe Jungfrau in Sachen Meditation.

Vor ein paar Wochen entdeckte ich dann das Liberation Kriya (Meditation der Befreiung) von Gurmukh. Gurmukh ist Mitgründerin des legendären Golden Bridge Yoga Centers in Los Angeles sowie New York und auch gerne mal mit ihrem einzigartigen Stil auf sämtlichen Fashionblogs zu sehen. Ihr Meister, Yogi Bhajan taufte sie Anfang der Siebziger auf ihren spirituellen Namen, der übersetzt „Eine, die Menschen auf der ganzen Welt hilft“ heisst. Seit 1972 gibt sich Gurmukh ihrer Bestimmung hin und unterrichtet weltweit Menschen in Kundalini Yoga und Meditation.

Ich war sofort total begeistert und bin mittlerweile bei Tag 21, abgesehen davon, dass ich schon die Hälfte meines Freundes,- und Familienkreises angestiftet habe und mich fast wie ein „Liberation Kriya Sales Agent“ fühle!
Man praktiziert die Meditation nach Anleitung des Videos 4oTage. Setzt man einen Tag aus, fangen die 40Tage aufs Neue an. Die Arme auf keinen Fall senken, auch wenn einem die neun Minuten anfänglich wie neun Stunden vorkommen und der Rest wie ein Paket Beton. Und für alle, die wie ich nach dem Belohnungsprinzip funktionieren, sagt Gurmukh Folgendes:

„Neun Minuten vergehen schnell und die Meditation wird Dich in einer unglaublichen kurzen Zeit erneuern, einen großen Wandel in Dein Leben bringen und die Molekülstruktur Deines Körpers verändern.“

Und obwohl ich gerade erst Bergfest hatte, bin ich schon durch Einiges hindurch gegangen und kann aber bis jetzt schon sagen, dass es eines der besten Dinge ist, die ich je in meinem Leben ausprobiert habe. Sat Nam.

Redaktion
Redaktion
Redaktion

Die Redaktion Make Yourself Move ist ein Onlinemagazin für Yoga, Meditation, Inspiration, Reisen und all die schönen Dinge im Leben, die uns wieder näher zu uns selbst bringen. Seit 2011 berichten wir über Yoga in allen Varianten, Spiritualität, Astrologie und Ernährung. Ein bunter Mix aus Interviews, Reportagen und Erlebnisberichten, die sich bodenständig, weltoffen und voller Leichtigkeit lesen lassen und auch gerne mal in der Tiefe berühren.

F: mindstyle.magazin W: www.makeyourselfmove.de

0 Kommentare auf “Liberation Kriya nach Gurmukh.
1 Pings/Trackbacks für "Liberation Kriya nach Gurmukh."
  1. […] diese Leidenschaft noch gar nicht so lange. Vor ungefähr einem Jahr stieß ich auf sie und ihre Liberation Krya, von der ich seit dem ersten Moment fasziniert war. Nicht nur, dass sie mich an meine Grenzen und […]

Kommentar schreiben

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*