/ DIARY /

Vegane Vorrats-Energie-Kugeln.

Energiekugeln

Diese Energie Kugeln haben es in sich. Tatsächlich haben mir diese süßen kleinen Dinger schon oft das Leben gerettet, werden nie langweilig, überzeugen jeden Grünzeugverweigerer und sind das ganze Jahr in meinem Kühlschrank anzutreffen. Angefangen hat mein bewusster und gesunder Lebensstil damals, mit einem Verzicht auf industriellen Zucker sowie seine versteckten Begleiter Glukosesirup und Süßstoff! Leichter gesagt als getan, vorallem in einer Zeit als die wenigsten jemals etwas von Agave oder Stevia gehört hatten. Ja, dieser Zustand existierte einmal und dass ist garnicht mal so lang her, nur heute sind solche Alternativen garnicht mehr wegzudenken. Doch ich war experimentierfreudig und habe schnell festgestellt, dass sich a. die Geschmacksknospen alle zehn Tage erneuern, b. es richtig gut tut weniger Zucker zu konsumieren und c. es genügend gesunde und leckere Lebensmittel gibt die süß schmecken & das sie wirklich vollkommen reichen! Nie wieder habe ich mich seitdem zum alten Zucker und all seinen Produkten umgedreht. Die beste Entscheidung die ich seit sechs Jahren, jeden Tag aufs neue treffe! So bin ich dann letztendlich dazu gekommen, Schokolade und andere Leckereien selber zu machen. Das tolle an den Kugeln ist nicht nur, dass sie gesund und lecker, sondern auch, recht einfach und schnell gemacht sind. Man außerdem immer wieder variieren kann, indem man einfach greift was der Vorratsschrank bietet und wohlmöglich unbedingt verarbeitet werden muss. Sie halten sich lange (abhängig vom Naschverhalten) im Kühlschrank oder auch gefroren. Ich lade euch herzlich ein zur spontanen ein-bisschen-von-allem Vorrats Energie Kugel Party! Diese Version enthält Datteln als Süßungsmittel und Basis, Kakaobutter und Walnüsse um es abzurunden, doch danach sind der Fantasie und dem Bestand des Vorratschranks keine Grenzen gesetzt. Im Sommer ist einem vielleicht nach etwas tropischem und im Herbst mehr nach dekadenten Kakao Trüffel Kugeln. Doch auch diesen kann man vielleicht noch das ein oder andere Superfood/Pulver untermischen. Perfekt als Snack, für unterwegs, als kleines Dessert oder nach dem Workout!

Greift zu jeweils einem (oder mehr) der folgenden Zutaten aus 1.- 6. je nach Belieben und Vorhandensein:

1. Trocken: Datteln, Mango, Feigen, Aprikosen, Rosinen, Maulbeeren
2. Mandeln, Cashew, Walnuss, Haselnuss, Macadamia, Paranuss, Sesam, Sonnenblumenkerne, Pistazien, Leinsamen
3. Haferflocken, Buchweizen/Flocken, Quinoa/Flocken, Amaranth
4. Kokosöl/-butter, Avocado, Nussmus, Kakaobutter
5. Vanille, Kakao, Carob, Zimt, Cardamom, Himalaya Salz, geriebene Zitronen/Orangen-Schale, fr. gemahlener schwarzer Pfeffer
6. Kurkuma Pulver, Chlorella Pulver, Goji Beeren, Chia Samen, Acai, Matcha, Hanfsamen/pulver

Vorrats-Energie-Kugeln
macht ca. 20 Stück

Zutaten:
1 Tasse Datteln (frisch od. getrocknet)
1 Tasse grobe Haferflocken
1 Tasse geraspelte Kokosnuss
1 Tasse Walnüsse
3 EL Kakaobutter
3 EL Kakao Pulver
1 tl Vanille
1/2 tl Himalaya Salz
Zest von einer Zitrone

+ 2.- 6. als Extra um die Kugeln herum!

Zubereitung:
Bei getrockneten Datteln, zunächst diese eine halbe Stunde vorher in warmem Wasser einweichen. Erwärme vorsichtig die Kakaobutter in einer Schüssel über einem Topf mit köchelndem Wasser. In einer Küchenmaschine, mischt du die Walnüsse, Haferflocken und Kokosnuss, bis es zu einem feinen Mehl wird. Entkerne die Datteln und füge sie, das Kakao Pulver, Vanille und Salz dazu. Zum Schluss kommt die geschmolzene Kakaobutter und der Zest der Zitronenschale dazu. Forme mit ungefähr 1 EL der Mischung, kleine Kugeln mit deinen Händen und lege sie auf ein Backpapier. Such dir ein oder mehrere Zutaten aus der Liste 2.- 6. aus, füll sie in kleine Schüsseln und roll die Kugeln ein paar mal darin. So kann man viele verschiedene Kugeln erstellen, sie noch süßer oder knuspriger machen!

Viel Spaß beim Vorrats-plündern, Kugeln rollen & genießen!

Share Button
Gina Capitoni
Gina Capitoni
Gina Capitoni

Studentin & Bloggerin Trefft Gina mit den Händen in der Salatschüssel, tief in der Gartenerde, oder in Adho Mukha Vrksasana. Leidenschaft & Genuss vereinen sich auf ihrem veganen Food Blog. Auf Heartybite teilt sie pflanzliche Gerichte & die Liebe zu gesunder Ernährung mit der Welt!

F: heartybite W: heartybite.blogspot.de

3 Kommentare auf “Vegane Vorrats-Energie-Kugeln.
  1. Elena Lindenmann sagt:

    wow vielen Dank! Das Rezept ist meeega und leckerer als alle anderen Varianten, die ich bislang probiert habe..mmmmhhhhh <3

  2. Mirjam sagt:

    Hallo liebe Gleichgesinnte 🙂 Ich hab jetzt schon öfter Energiekugeln hergestellt. Aber wie lagert man sie am besten? Im Kühlschrank werden sie nass, in der Weihnachtskeksdose sind sie nicht genug belüftet… Hast du eine Empfehlung?

    LG,
    Mirjam
    (Mein Food Blog: http://www.mirjam-pfeiffer.de)

  3. admin admin sagt:

    Danke!!

1 Pings/Trackbacks für "Vegane Vorrats-Energie-Kugeln."
  1. […] Wer bisher noch nichts davon gehört hat: das sind kleine Kraftpakete, die aus getrockneten Früchten, Getreideflocken, Nüssen etc. hergestellt werden. Sie werden nicht gebacken und enthalten keinen Zucker, Eier, Mehl oder ähnliche Zutaten.  Energiereich (wie der Name schon sagt), sehr lecker und gesund. Es gibt sie im Bio-Markt zu kaufen, man kann sie aber auch sehr gut selbst auf Vorrat machen. Eine tolle Anleitung findet Ihr im von mir sehr geschätzten Blog Make Yourself Move. […]

Kommentar schreiben

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*