/ DIARY /

Lieblingsstücke im April.

Processed with VSCOcam with f2 preset

Schon fast vorbei isser, der April. Trotzdem – oder gerade deswegen möchte ich euch meine Highlights vorstellen, die mir so in der letzten Zeit über den Weg gelaufen sind und mein Leben schöner gemacht haben!

1. Mandi Lulur Duftsticks von Rituals
Während ich gegen Räucherstäbchen eher eine gepflegte Abneigung hege, bin ich größter Fan von Duftsticks. Da passt es hervorragend, dass Rituals gerade die neue Mandi Lulur Serie gelauncht hat. Die Badezeremonie „Lulur“ ist ein jahrhundertealtes aus Indonesien stammendes Beauty-Treatment, welches auf die Königshäuser des alten Java zurückzuführen ist. Die Prinzessinnen dieser Epoche nahmen 40 Tage vor ihrer Hochzeit an einer reinigenden Zeremonie teil – als Vorbereitung auf die Trauung. Blumen, Gewürze und Mineralien unterstrichen die natürliche Schönheit der Prinzessinnen und brachten ihre Haut zum Strahlen oder die Wohnungen zum Duften. 230ml kosten ca 23,50 Euro und sind hier erhältlich.

2. Yoga Bra von Hati Hati
Als Liebhaberin grauer und schwarzer Yogabekleidung, war es genau richtig, dass der Yoga Bra von Hati Hati vor einiger Zeit meinen Weg kreuzte. Das Modelabel aus Hamburg hat sich den Glauben an Karma, das Gute im Menschen und positives Denken zum Credo gemacht und das erkennt man auch an der Kleidung. Hati-Hati’s Ökomode ist stylisch, individuell und fällt durch besondere Designs auf. Besonders gut gefällt mir der Netzeinsatz in der Mitte und an den Seiten, der das Stück zum absoluten Hingucker macht. Und da gerade Sale ist gilt es auch nur 29,00 Euro dafür zu berappen.

3. Mundöl von Amanprana
Ich hatte schon länger mit dem Gedanken geliebäugelt das Ölziehen endlich mal auszuprobieren, obwohl der Gedanke jeden Morgen auf nüchternen Magen 15ml Öl durch meinen Mund zu schieben anfänglich etwas befremdlich war. Als ich jedoch mehr über die Methode und deren Wirkung las, gab es kein Zurück: neben weißeren Zähnen und rosigerem Zahnfleisch wird auch mehr Energie und ein besserer Schlaf versprochen. Außerdem duftet die Variante „Menta“ so frisch nach Minze, dass alle meine Assoziationen mit einem Salatdressing in windeseile verflogen sind. 200ml kosten hier 25,95 Euro und ist auch als Variante mit Fenchelgeschmack erhältlich.

4. Armreif von Madeleine Issing
Schmuck ist so alt wie die Menschheit. Schon seit Urzeiten war es den Menschen ein Bedürfnis sich zu schmücken. Im Lauf der Geschichte des Menschen wurde aus den freien Formen und Farben auch eine Symbolik entwickelt, die den gesellschaftlichen Status des Einzelnen darstellte. In unserer modernen Zeit wich der Selbstzweck des Schmückens. Schmuck wurde eingesetzt um sein Empfinden für Schönheit und Ästhetik auszudrücken. Dabei gibt es keine Einschränkungen oder Verbote, Unmögliches und Mögliches zu kombinieren. Der versilberte Armreif „Simplistic“ von Madeleine Issing ist deshalb für mich genau die richtige Basis, um mein Handgelenk zu verschönern und das simple Teil mit einem Mix aus bunten Bändern zu ergänzen. Der Kostenpunkt liegt bei 29,90 Euro und ist neben etlichen Händlern bundesweit im Onlineshop zu beziehen.

5. Spiritual Advice for Self Developement
„Alles Leben ist Yoga“, ist einer der zentralen Sätze Sri Aurobindos. Der indischer Politiker, Philosoph, Hindu-Mystiker, Yogi und Guru verbindet in seiner Person die humanistische Bildung und das Wissen des Westens mit den Weisheitslehren und spirituellen Traditionen Indiens. 1910 begann er seine wahre Arbeit in Pondicherry, nämlich zu den Wurzeln des menschlichen Problems „hinabzusteigen“. Unablässig versuchte er den wenigen Schülern, die sich in seinem Ashram um ihn versammelt hatten, den besonderen Gehalt seiner Arbeit zu erklären – ohne großen erkennbaren Erfolg. 1950 verließ er seinen Körper und überließ Mutter, seiner Gefährtin, die Aufgabe, sein Werk weiterzuführen. Das kleine Büchlein mit einer Auswahl seiner besten Zitate sieht nicht nur hübsch aus, sondern ist auch ein wunderbarer Wegbegleiter! Der Preis liegt bei 5,00 Euro und zu beziehen ist das Buch über den Yantra Verlag in Österreich.

6. Yoga Legging von Wellicious
Wellicious bestärkt Frauen darin, sich positiv zu fühlen, schön auszusehen und einen gesunden Lebensstil zu führen.Das Londoner Lifestyle-Label wurde 2009 von Heike Schnell gegründet, einer leidenschaftlichen Yogista und dreifachen Mutter, die es schwierig fand, modische und zugleich komfortable Bekleidung für ihre Yoga Stunden zu finden. Mit großem Erfolg, wie sich mittlerweile zeigt, denn die Kollektionsteile sind an Qualität nicht zu übertreffen! So auch meine schwarze Legging, die aus einer neuen Bio Baumwolle mit Elastan besteht und so konstruiert ist, dass sie blickdicht in jeder Position ist. Sie fühlt sich stabiler an, ist aber dennoch flexible und bequem. Genau das, was mein Body im April so gebraucht hat! 79,95 Euro sind hier also mehr als gut investiert.

Share Button
undine
Undine Piepke
undine

Redakteurin MYM Ehemals Stylistin, PR-Beraterin und Vogue Redakteurin in New York, heute reisebegeistert, Yogini und Boxerin auf der Suche nach der Balance zwischen Om und Rock 'n' Roll! Hier gibt es jede Woche Interviews, Reiseberichte und die köstlichsten Gerichte, die man sich vorstellen kann.

F: mindstyle.magazin W: www.makeyourselfmove.de

Kommentar schreiben

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*