/ Magazin /

Buchspecial Frühjahr 2016 – Teil 2.

Buchspecial Frühjahr 2016 – Teil 2.

Viele Menschen, die leidenschaftlich gern Bücher lesen, empfinden es ähnlich: Das Buch gehört zu ihrem Leben dazu, ist ein fester Bestandteil im Tagesablauf, fügt sich zwischen Frühstück und Abendbrot, zwischen Aufstehen und Schlafengehen. Kein Schritt aus dem Haus ohne Buch. Bücher befreien uns aus der Welt, in der wir täglich leben müssen, erlauben es uns, aus dem Alltag auszubrechen, den Trott zu verlassen. Wir können am Morgen in der U-Bahn sitzen und während wir unsere Bücher lesen, verlassen wir diese anonyme Stadt und vielleicht sogar unsere Zeit, nehmen ein neues Leben an, werden ein anderer Mensch, blühen auf und erschaffen Welten in unserem Kopf, die wir mit niemandem teilen müssen. Wenn wir Bücher lesen, dann träumen wir mit offenen Augen. Niemand gibt uns vor, wie die Welt aussieht, durch die unser Held reist. Deswegen gibt es jetzt auch endlich den zweiten Teil meines Buchspecials für den Frühling!

1. Liebende Zuwendung und Freude im Herzen von Pema Chödrön
„Wenn man anfängt zu meditieren oder sich mit einer spirituellen Disziplin zu befassen, hofft man oft, auf irgendeine Weise zu einem besseren Menschen zu werden. Doch das ist im Grunde nur eine subtile Art Gewalt gegen das, was man wirklich ist, gegen das eigene Wesen.“ Weise Worte von Pema Chödrön, die in ihrem Buch auf die liebende Zuwendung sich selbst gegenüber eingeht. Das was im Buddhismus Maitri genannt wird, bedeutet nicht, dass wir irgendwelche Eigenschaften von uns ausmerzen müssen. Maitri bedeutet, dass wir so verrückt, so wütend, so ängstlich und so eifersüchtig sein dürfen, wie wir es nun mal sind und schon immer waren. Die Basis unserer Übung sind wir selbst, wer immer wir in diesem Augenblick sind. Bei der Meditation geht es nicht darum, uns selbst auf den Müll zu werfen und etwas Besseres werden zu wollen, sondern uns damit anzufreunden, wie wir jetzt sind. Der Schlüssel dazu ist Maitri, liebende Zuwendung – auch uns selbst und unseren eigenen Verrücktheiten gegenüber. Über den Weltinnenraum Verlag, Preis: 19,95 Euro.

2. Der unendliche Augenblick von Natalie Knapp
Nicht umsonst behauptet die Süddeutsche Zeitung sich nach zwei Stunden mit Natalie Knapp viel aufgeräumter zu fühlen, denn wenn die Dinge sich verändern, fühlen wir uns manchmal verunsichert. Egal ob ein neuer Lebensabschnitt, eine gesellschaftliche Krise oder die Geburt eines Kindes, oft müssen wir Abschied nehmen von Vertrautem, haben aber noch keine Vorstellung davon, was an seine Stelle treten wird. Die Philosophin plädiert dafür, Umbruchsituationen oder Schicksalsschläge nicht möglichst schnell hinter sich lassen zu wollen, sondern sie auf eine neue Art wertzuschätzen. Denn es sind Phasen, in denen das Leben mit besonderer Intensität spürbar wird. Sie aktivieren unser schöpferisches Potenzial und lassen uns Entdeckungen und Erfahrungen machen, die uns in ruhigeren Jahren Halt und Richtung geben. Über den Rowohlt Verlag, Preis 19,95 Euro.

3. Die Kunst sich selbst auszuhalten von Michael Bordt
Wer gelernt hat, sich und seine inneren Spannungen auszuhalten, ist ein freier Mensch, der freie Entscheidungen treffen und Konflikten standhalten kann. Aber meist suchen wir lieber den Stress im Beruf und in der Freizeit als uns mit unserem Inneren zu beschäftigen, denn es könnte ja zunächst unangenehm sein, was uns da begegnet! Endlose, unproduktive Gedankenketten, fiktive Streitgespräche, Zweifel am Job, an Beziehungen oder an uns selbst. Ein freier Mensch wird sein wahres Ich kennenlernen und schließlich zu dem Leben finden, das zu ihm passt. Michael Bordt ist Jesuit, Philosoph und Meditationslehrer. Er zeigt uns den Reichtum, den wir in uns selbst entdecken können, wenn wir uns nur trauen und wie wir dahin kommen. Über den ZS Verlag, Preis 8,95 Euro.

Buecherspecial-2

4. Einfach genial sein von Kurt Tepperwein
Häufig lesen wir, dass es im Leben darum geht, „einfach zu sein“. Wenn das mal so einfach wäre! Die meisten Menschen fragen sich immer noch, wie das geht! Der erfahrene Intuitionstrainer Kurt Tepperwein kennt die Stolperfallen beim Einleben in diese Kunst. In seinem neuen Buch schöpft er aus jahrzehntelanger Lebens- und Seminar erfahrung, um uns eine Veränderungsstrategie zu zeigen, die wirklich Bestand hat. Sie schließt unseren wahren Wesenskern ein und arbeitet mit alltagstauglichen Übungen, weil diese uns dabei unterstützen, unsere Schwingungsfrequenz nachhaltig zu erhöhen.Am Ende vermögen wir zu unserer angeborenen Genialität heimzukehren: unserer ganz persönlichen Quelle des Glücks. Angebunden an den Flow der Natürlichkeit steht uns damit eine unverfälschte Intuition zur Verfügung, die uns auf neue Weise durch das Leben gehen lässt: anmutig, in Gedankenstille getaucht, unseres vollen Potentials gewahr. Über den Weltinnenraum Verlag, Preis: 17,95 Euro.

5. Das Buch der Geheimnisse von Deepak Chopra
Deepak Chopra stammt aus Indien. Wie kein anderer verbindet er das Wissen des Westens mit der Weisheit des Ostens. Lange Zeit hat er in einem Krankenhaus gearbeitet und stellte als erfolgreicher Internist und Endokrinologe in den 80er Jahren fest, dass der westlichen Medizin gleichsam die Seele fehlt. Daher machte er sich auf die Suche nach einer ganzheitlichen Medizin, die ihn bald in den Grenzbereich von Wissenschaft und Glauben brachte, dem er sich auch heute noch mit Erfolg widmet. In diesem Buch geht es nicht um Erleuchtung im Schnellverfahren. In seinem gut durchdachten Buch bringt Chopra den Leser dazu, hart an seiner spirituellen Seite zu arbeiten, jeder Mensch ist irgendwie auf der Suche. Nach gutem Essen, Komfort, nach Reichtum, sozialem Status, guten Freunden, Sex oder Vergnügen. Aber auch wenn wir am Ziel unserer Wünsche angekommen sind, stellt sich oft keine Freude ein; denn die tiefste Sehnsucht gilt einem Geheimnis, das tief in uns schlummert und sich nur dem offenbart, der danach sucht. Der große spirituelle Lehrer Deepak Chopra vermittelt eine Sicht der Welt, die unser naturwissenschaftliches Weltbild ergänzt und den Einzelnen in einen großen Zusammenhang einbettet, in dem er wahrhaft Sinn finden kann. Über den Randomhouse Verlag, Preis: 9,95 Euro.

6. Wer bin ich ohne diese Gedanken von Byron Katie
Byron Katie, Jahrgang 1942, wuchs in Südkalifornien auf. Von der Mitte der siebziger Jahre an litt sie unter schweren psychischen Problemen, von denen sie 1986 durch ein Erleuchtungserlebnis spontan befreit wurde. Sie entwickelte „The Work“, ein System der Selbsterkenntnis, das seitdem unzähligen Menschen geholfen hat. Ihr erstes Buch, das die Funktionsweise von „The Work“ beschreibt, wurde ein internationaler Bestseller und liegt in deutscher Sprache unter dem Titel „Lieben was ist“ vor. Byron Katie vermittelt ihr System auf Vortrags- und Seminarreisen in vielen Ländern der Welt. Byron Katies berühmte Vier-Fragen-Methode, »The Work«, eignet sich perfekt, um ein akutes Problem in Selbsthilfe anzugehen. Dieses Buch bietet eine Fülle an Sätzen von Katie über Beziehungen, Gesundheit, Arbeit und Selbstverwirklichung, die die Leid verursachenden Überzeugungen auf den Punkt bringen. Mit ihnen zeigt sie beispielhaft, wie wir mit »The Work« unsere Gedanken überprüfen und innerlich frei werden können. Eine Fundgrube tiefer Weisheit, die uns in radikaler Weise zu innerer Klarheit führt und mit anschauliche Ansätzen, um die kleinen und großen Themen des Alltags zu durchschauen und auf eigene Kraft in den Griff zu bekommen. Über den Randomhouse Verlag, Preis: 19,99 Euro.

7. Die Botschaft von Esther Hicks
Das Buch, auf das 500.000 Hicks-Leser seit drei Jahren warten – so wird es zumindestens angekündigt! Seit über 30 Jahren hat Esther Hicks gemeinsam mit ihrem Mann Jerry mit den gechannelten Lehren von
Abraham zahllosen Menschen geholfen und weltweit eine riesige Gemeinde für ihre Bücher, Audios und DVDs aufgebaut. Auch in Deutschland standen ihre Bücher monatelang auf den Bestsellerlisten. Als Jerry 2010 schwer erkrankte und mit 79 Jahren starb, zog Esther sich aus der Öffenlichkeit zurück. Trotzdem hat sie in den letzten Jahren an einem neuen Buch mit Botschaften von Abraham gearbeitet, die sie für die essenziellsten und wichtigsten hält. Nun stellt sie diese Botschaften zum ersten Mal der Öffentlichkeit vor. Seid gespannt auf ein Buch, über dessen Inhalt Esther nichts verrät! Über den Scorpio Verlag, Preis: 19,99 Euro.

8. Allein unter Veganern von Mark-Stefan Tietze
Mark-Stefan Tietze ist Redakteur der Satirezeitschrift Titanic und schreibt regelmäßig für die Rubrik die wahrheit in der taz. Außerdem isst wahnsinnig gerne Sahnejoghurt mit Honig, sonntags Rührei satt zum Frühstück – und natürlich leckere Lammkoteletts oder saftigen Schinken. Eines schönen Tages entscheidet er sich 100 Tage vegan zu leben und beschreibt in einer Mischung aus Selbstversuch und Reportage, was so alles passiert. Er nimmt er ab – und sein Appetit auf alles jetzt Verbotene zu, soviel sei schonmal verraten. Ernährung wird plötzlich zum bestimmenden Thema für ihn: In jedem Restaurant wird erst die Zutatenliste studiert, bei jedem Einkauf die Inhalte überprüft. Es gibt schließlich gute Gründe, auf tierische Produkte zu verzichten, aber, so fragt Tietze, muss das gleich religiöse Züge annehmen? Ernährung ist offenbar die neue Religion, die einen entweder zum Drei-Sterne-Fetischisten oder zum tiefgrünen Ideologen werden lässt. Mit präziser Beobachtung, Witz und Selbstironie erkundet er das wichtigste weltanschauliche Reservat der Gegenwart: Sag mir, was du isst, und ich sag dir, ob du ein guter Mensch bist. Eine unterhaltsame Lektüre für alle, die Ernährung ernst, aber Sinnfragen auch heiter nehmen können. Über den Rowohlt Verlag, Preis: 16,99 Euro.

9. Die Liebe – Quelle des Glücks vom Dalai Lama

Unser Herz weist den Weg. Liebe ist die Grundlage unserer Existenz und unseres Zusammenlebens. Die Kunst zu lieben können wir lernen. Wie es gelingt, Egoismus zu überwinden, Liebe zu vertiefen und in unseren Beziehungen zu erweitern, zeigt der Dalai Lama in sieben einfachen, klaren Schritten und Meditationen. Wenn wir in Menschen, die wir Feinde nennen, auch Freunde entdecken; wenn wir Güte und Freundlichkeit wertschätzen – und auch erwidern, wo wir ihnen begegnen, wenn wir im Leben Hingabe verwirklichen, dann haben wir den Schlüssel für ein dauerhaft glückliches und erfülltes Leben in der Hand. Zahlreiche Beispiele aus seinem eigenen Leben belegen: Liebe ist das Gegengewicht zum Unglück der Welt. Ein Buch, das Herz und Sinne berührt.
Über den Herder Verlag, Preis: 7,99 Euro.

10. Du lebst, was du denkst von Ludger Pfeil
Neun philosophische Denkweisen, mit denen wir uns und andere besser verstehen. Warum wir denken, wie wir denken. Neun philosophische Denktypen, in denen man sich und andere leicht selbst erkennt, zeigen erstaunlich plausibel, aus welcher Perspektive wir die Welt betrachten – meist, ohne es zu wissen. Auf einfache Weise kann jeder die philosophische Basis seiner Denkweise erkennen, die Vor- und Nachteile seiner persönlichen Überzeugungen überprüfen oder einmal in eine andere «Denkhaut» schlüpfen. Wir entdecken bisher kaum bekannte Seiten an uns, können andere besser verstehen lernen und erkennen, wie unser philosophischer Charakter unser Leben prägt. Eine ebenso leicht verständliche wie ungewöhnliche Einführung in die Philosophie.
Über den rowohlt Verlag, Preis: 14,99 Euro.

11. Der Stimme des Herzens vertrauen von Christa Spannbauer
Auf die innere Stimme der Weisheit hören. In allen Weisheitstraditionen gilt das Herz als das Zentrum von Liebe, Mitgefühl und Weisheit und damit als Tor zum wahren Selbst. Dieses Buch ist ein Wegweiser für einen sanften und achtsamen Umgang mit dieser inneren Stimme. Die Leser erfahren, wie sie ihr Herz zu einem kraftvollen Energiezentrum machen, wie sie Liebe in sich aktivieren und zugleich ihr Herz zur Ruhe bringen können. Es ist an der Zeit, zur Weisheit des Herzens zurückzukehren. Denn hier liegen die Antworten des Lebens.
Über den Herder Verlag, Preis: 19,99 Euro.

12. Befreie dein inneres Kind von Mike Hellwig
Die meisten Menschen suchen ihr Leben lang nach der Liebe ihrer Eltern – doch lieben und anerkennen können wir uns nur selbst. Mit der Methode und den Übungen der Erlaubnis-Imagination, leitet Mike Hellwig auf eine behutsame Weise dazu an, das innere Kind zu finden und es damit aus seiner Verlassenheit und uns von den Lasten unserer Herkunft zu befreien.
Über den Herder Verlag, Preis: 9,99 Euro.

13. Das Wunder der Achtsamkeit von Thich Nhat Hanh
Einführung in die MeditationSind wir in jedem Augenblick wach und gegenwärtig, dann leben wir unser Leben und verträumen und verschwenden es nicht. Wir sind offen für die Wunder der Wirklichkeit, die sich uns beim Abwasch oder Hausputz ebenso offenbaren können wie bei einem Waldspaziergang am frühen Morgen. Durch das Wunder der Achtsamkeit können wir erfahren, dass unser Leben etwas ungemein Kostbares ist. Die Yogalehrerin Angelika Atzorn und der Schauspieler Robert Atzorn, seit langem Anhänger von Thich Nhat Hanh, lesen dieses Standardwerk für alle, die ihr alltägliches Leben bewusster und achtsamer gestalten wollen.
Über den Theseus Verlag, Preis: 9,99 Euro.

14. Das Faszien Yoga von Dr. med. Petra Bracht und Roland Liebscher-Bracht
Der Körper braucht Bewegung. Aber nicht irgendwelche, sondern diejenige, die er wirklich braucht. Die revolutionäre Yogatechnik FaYo wurde im Hinblick auf genau diese Bedürfnisse des Körpers entwickelt: Die neuen, gelenkoptimierten Übungen des Faszien-Yoga aktivieren den Stoffwechsel umfassend und stärken zudem gezielt die gesunderhaltende Kraft des Bindegewebes. Nicht energetisches Arbeiten wie beim herkömmlichen Yoga steht damit im Vordergrund, sondern die heilende Kraft der richtigen Bewegung. Denn gesunde Ernährung und Ausdauertraining allein genügen einfach nicht, um gesund und schmerzfrei zu sein. Hierzu werden im Buch und auf der begleitenden DVD hochwirksame Bewegungsübungen mit der Arbeit mit speziellen Faszienrollen kombiniert und anhand vieler Bilder step-by-step vorgestellt. Das bekannte Autorenteam ergänzt das gängige Yoga-Angebot mit der neuen, innovativen Methode FaYo, dem Schlüssel zu mehr Beweglichkeit, Gesundheit und Lebensfreude.
Über den randomhouse Verlag, Preis: 19,99 Euro.

Foto via Unsplash.

Redaktion
Redaktion
Redaktion

Die Redaktion Make Yourself Move ist ein Onlinemagazin für Yoga, Meditation, Inspiration, Reisen und all die schönen Dinge im Leben, die uns wieder näher zu uns selbst bringen. Seit 2011 berichten wir über Yoga in allen Varianten, Spiritualität, Astrologie und Ernährung. Ein bunter Mix aus Interviews, Reportagen und Erlebnisberichten, die sich bodenständig, weltoffen und voller Leichtigkeit lesen lassen und auch gerne mal in der Tiefe berühren.

F: mindstyle.magazin W: www.makeyourselfmove.de

Kommentar schreiben

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*